Götterdämmung: Knudsen leaks

Dritter Akt: der Tiefpunkt. Nach Eisblumen und explosiven Gasanschlüssen habe ich gehofft, dass in den kommenden Wochen das Challenge-Barometer wieder runter fährt. In den Keller, damit ich auf meinem Bohème-Wölkchen weiterschweben kann. Falsch gewickelt. Beim Abziehen meines Bettlakens habe ich ihn entdeckt: den Wasserfleck, an der unteren Kante meiner Schlafkoje. Abwarten und Rooibos-Tee trinken? No way.

„Spreche ich da mit „Ekki“ von „Ekkis Werkstatt“ ? „Freilich.“ „Mein Wohnmobil ist nicht mehr ganz dicht.“ Schmunzeln am anderen Ende der Leitung.

Ekki, der eher wie ein Wilfried aussieht, Trichterfigur, speckiger Rücken, sagt: „Es gibt nur zwei Lösungen. Entweder legst du eine Plane auf dein Dach – beim Fahren etwas unpraktisch, haha – oder ich nehm‘ die Seite auseinander und tu sie neu dämmen.“

Corpus delicti:  ein Alkoven-Fenster, das einen kleinen Biberach an der Riss hat.

Die Feuchtigkeit ist in weite Teile des Holzes eingezogen. Nicht so gut, denn ein Wohnmobil ist wie eine Zwiebel. Außen Aluminiumschicht, innen Holz, Styropor, Holz. Viele Schichten. Die Reparatur dementsprechend teuer.

Während ich also romantisch verblendet, diesen Sounds auf meinem Dach lauschte, hat sich Knudsen hinterrücks in ein Feuchtgebiet verwandelt.

Schneeregen – wie heißes Fett, das aus einer Pfanne hüpft und auf Alupapier landet.

[/audio]

Regen – wie madarinengroße Tropfen, die auf Dattelpalmenblätter plumpsen.

Aber was bleibt mir Anderes übrig, als in den sauren Apfel zu beißen? Ist bestimmt gesund. Und hey, Schimmel hat zwar Personality, würde aber meine jungen Lungen ruinieren. Also Augen zu und durch. Schmeiß die Fuffies unter die Hebebühne. Ekki, zeig mir deine Zauberkünste aus dem Werkzeugkasten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s